Fußball spielen und Deutsch lernen – Fußball trifft Kultur

In diesem Schuljahr startete das Kooperationsprojekt des SV Darmstadt 98, der Bernhard-Adelung-Schule und der Ernst-Elias-Niebergall-Schule. Jeweils montags und mittwochs nachmittags treten 24 Schülerinnen und Schüler zu zwei Halbzeiten an. 45 Minuten trainieren sie mit ihrem Lilientrainer Falk Lenhardt Fußball, 45 Minuten verbessern sie mit ihrer Deutschlehrerin Sinem Dolu ihre Sprachkenntnisse. Die Begeisterung für den Fußball dient den Kindern als Antrieb, das soziale und kommunikative Miteinander zu verbessern und das Interesse für kulturelle Themen zu stärken. Auch im Deutschunterricht dreht sich deshalb alles um Themen rund um den Fußball. So wurde hier auch der Stadionbesuch vorbereitet, zu dem sich die Kinder am 5. Februar am Eingang zum „Stadion Böllenfalltor“ trafen. Bei einem Gang rund um das Spielfeld wurde die neue Gegengerade bestaunt. Besonders spannend war es, zunächst auf der Auswechselbank und anschließend in den Umkleidekabinen zu sitzen, wo sich sonst die Fußballspieler und die Trainer tummeln. Am 7. März folgt der nächste Höhepunkt. Dann besuchen sie gemeinsam das Heimspiel SV Darmstadt 98 gegen VFL Bochum und es wird zusammen angefeuert. Den Tooorschrei haben sie bei der Stadionbesichtigung schon trainiert. Zum Saisonabschluss vertritt das „Lilienteam“ im Juni die Vereinsfarben bei einem großen Abschlussturnier in Frankfurt gegen die Schulteams anderer Bundesliga-Mannschaften.

Das Projekt „Fußball trifft Kultur“ wird unterstützt von LITCAM (Frankfurt Book Fair Literacy Campaign) und der DFL-Stiftung.

Menü