Adventskalender 11 – Fanclub-Spende für DUMUSSTKÄMPFEN

Beim Heimspiel gegen den 1.FC Köln zeigte sich einmal mehr, dass auch die Fanszene des SV Darmstadt 98 viele Werte, welche von den Lilien gelebt werden, aktiv mitträgt. So auch das soziale Engagement und der Einsatz für soziale Projekte.

1898€ übergab der Fanclub „Siedler Südkurve“ an die DUMUSSTKÄMPFEN gGmbH. Marcus Menges und Sascha Thierolf übergaben den symbolischen Scheck an Martin Heimes, Vater von Johnny und Geschäftsführer von DUMUSSTKÄMPFEN.

Das Geld ist bereits in der vergangenen Saison in der Fanclub-Kasse zusammengekommen. Die Siedler Südkurve organisieren Auswärtsfahrten und Fanclubfeste bei denen auch Spenden gesammelt werden. Das gesammelte Geld, welches dabei eingenommen werden konnte, wurde nun gespendet.

Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln wurde der Scheck bei einem kleinen Interview übergeben. Martin Heimes erläuterte dabei auch zwei konkrete Projekte, für die das Geld verwendet wird: „Unsere beiden “Hauptprojekte”, die wir mit den Spendengeldern unterstützen sind die “Supportive Sporttherapie” an der Kinderkrebsstation in Frankfurt, wo die Kinder während der stationären und ambulanten Chemotherapie die Möglichkeit haben mit Sporttherapeutinnen Sport zu treiben und die Unterstützung des KinderPalliativTeams-Südhessen, für die wir eine “Psychosoziale Betreuungskraft” finanzieren. Beide Projekte haben “Modelcharakter”, die Kosten dafür werden leider zurzeit noch nicht von den Krankenkassen übernommen.“

Über eine sinnvolle Verwendung der Gelder muss man sich also keine Sorgen machen. Dass das Engagement der Siedler Südkurve Anerkennung verdient, steht außer Frage. Der SV Darmstadt 98 ist stolz auf seine Fans und deren Einsatz für wichtige soziale Projekte.

Menü