6477 Euro als Unterstützung für das Elisabethen-Hospiz

Beim Heimspiel der Lilien gegen den HSV sammelten PEAK und der SV 98 erneut für den guten Zweck. Im Rahmen der Spieltagsaktion kamen 6477 Euro für das Elisabethen-Hospiz am Agaplesion Elisabethenstift zusammen.

Die Darmstädter Einrichtung ermöglicht es sterbenden und schwerstkranken Menschen, ihren letzten Lebensabschnitt mit möglichst hoher Lebensqualität zu verbringen. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 hat das Elisabethen-Hospiz mehr als tausend schwerstkranke und sterbende Menschen betreut. Für die Gäste ist der Aufenthalt kostenfrei. Aufgrund der gesetzlichen Regelung muss die Einrichtung allerdings rund 150.000 Euro pro Jahr für die Grund- und Regelversorgung selbst finanzieren.

Ein kleiner Anteil an dieser Summe kam im Rahmen des Heimspiels gegen den Hamburger SV zusammen. 3079 Euro spendeten die Lilienfans durch den Erwerb von PEAK-Losen und dem Kauf von Pizza am PEAK-Pizzabus. Weitere 500 Euro spendete PEAK für den Treffer des SV 98, der schlussendlich leider nicht mehr für Punkte reichen sollte. Auch der Gastverein aus Hamburg beteiligte sich an der schlussendlichen Endsumme und spendete 1000 Euro für die beiden Auswärtstore. Abgerundet wurde der Gesamtbetrag durch die Spende des SV 98 in Höhe von 1898 Euro.

Menü