Türchen 9

Spielevormittag im der Seniorenresidenz des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT

Eigentlich sollte er sich nicht ärgern – das Spiel verlangt es schließlich so. Nach der Partie gegen die geübten Brettspielerinnen der Seniorenresidenz Mathildenhöhe tat Felix Platte es dann aber doch. „Ich hatte keine Chance, die Damen waren einfach besser“, gestand der Lilien-Profi schmunzelnd. Bei der Partie des Brettspiel-Klassikers „Mensch-Ärgere-Dich-Nicht“ blieb er erfolglos.

Platte und das Team von „Im Zeichen der Lilie“ trafen sich mit den Senioren zu einem gemeinsamen Spielevormittag. Der Stürmer des SV 98 wurde von den Bewohnern des Hauses bereits freudig erwartet, die für ihn extra Kaffee kochten und Plätzchen bereitstellten.

Dann ging es ans Eingemachte: Platte musste sich bei seiner Partie „Mensch-Ärgere-Dich-Nicht“ jedoch geschlagen geben. „Wir üben ja quasi täglich und waren daher klar im Vorteil“, zeigte sich eine der Bewohnerinnen verständnisvoll. Für die Senioren war es eine gelungene Abwechslung zum Alltag und sie konnten ihre Gegner des SV Darmstadt 98 mit ihren Brettspielkünsten locker in die Tasche stecken.

Nicht nur die Bewohner, sondern auch Platte hatte viel Spaß und kündigte seine Unterstützung für weitere Projekte an.
Zum Abschluss gab es für das Geburtstagskind Frau Scheuer, noch ein Ständchen der gesamten Runde. – Ein insgesamt schöner Adventsvormittag, der allen Beteiligten wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Menü