Der Turniermodus war dabei in eine Hauptrunde mit Gruppenphase und in eine darauffolgende Finalrunde mit K.o.-System aufgeteilt. In der Hauptrunde spielten die Teams zunächst in vier Gruppen á fünf Mannschaften, um das Weiterkommen in die Hauptrunde. Jeweils die ersten vier Firmenteams der Gruppen kamen weiter. Auf mehreren Kleinfeldern traten die Unternehmen mit je fünf Feldspieler und einem festen Keeper gegeneinander an. Insgesamt 12 Minuten dauerte hierbei eine Begegnung.

Zwar schafften die Letztplatzierten nicht den Sprung ins Achtelfinale, dennoch war das Turnier für sie noch nicht vorbei. In einer eigenen kleineren Endrunde spielten die vier Fünfplatzierten um den Pokal der "goldenen Ananas".

Während der Pause zwischen der Hauptrunde und der Finalrunde kam dann zum eigentlichen Zweck der Veranstaltung: Der Übergabe des Spendenscheck an den „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt“. Durch die Anmeldegebühren der Mannschaften, den Einnahmen durch eine Tombola-Aktion vor Ort sowie einem finanziellen Zuschuss von Karl Elektronik kam schlussendlich die Summe von 4008 Euro zu Stande, welche die Gesamtsumme des vergangenen Jahres nochmal übertraf. Vize-Präsident Markus Pfitzner und Florian Holzbrecher, Leiter Marketing & Events beim SV 98, übergaben zusammen mit Rosemarie Karl (Geschäftsführerin – Karl Elektronik) und Stephanie Leisten (Prokuristin – Karl Elektronik, Tochter von Frau Karl) den Spendenscheck an Christine Gunder vom „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt“.

Bei bestem Wetter ging es darauffolgend auch wieder auf den Plätzen heiß her. Zum Ende der Finalrunde standen die Unternehmen WIEST Autohäuser, BARMER, Gaeckel Büromöbel GmbH und Muegge GmbH im Halbfinale. Das folgende Endspiel bestritten dann WIEST Autohäuser und BARMER. Trotz der hohen Temperaturen und der anstrengenden Spiele in der K.o.-Phase lieferten beide Mannschaften eine spannende Partie ab, in welcher sich das Team der WIEST Autohäuser mit 3:1 durchsetzen konnte. Der Sieger konnte sich diesmal neben dem Pokal auch über einen Gutschein vom SV Darmstadt 98 über 1000 Euro freuen, der für die Austragung eines unternehmenseigenen Turniers ausgestellt wurde.

Insgesamt war es ein erfolgreiches Turnier mit einer stattlichen Spendensumme für den guten Zweck. Die anwesenden Unternehmen zeigten nicht nur ihr soziales Engagement mit der Teilnahme an der Veranstaltung, sondern zeigten vor allem auf und neben dem Platz ihren Einsatzwillen. So wurde auch bei hitzigen Temperaturen von außen mitgefiebert und angefeuert.

Endplatzierung:

1.  WIEST Autohäuser
2.  BARMER
3.  Gaeckel Büromöbel GmbH
4.  Muegge GmbH

Charity    

    

    




 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DatenschutzerklärungOK