Nun sind es keine sieben Tage mehr bis Heiligabend und wir möchten heute noch einmal auf den Start unseres Adventskalenders zurückkommen. Ganz zu Beginn, am 01. Dezember, haben wir eure ganz persönlichen „Lilien-Alltagshelden“ gesucht. Ihr konntet uns Personen aus eurem Leben vorschlagen, die für euch wichtig sind und euch unterstützen wenn ihr es am dringendsten benötigt.

Jede Menge Einsendungen haben uns daraufhin erreicht. Egal ob Vater, Mutter, Ehefrau, Ehemann oder Pfarrer - jeder hätte die Bezeichnung „Alltagsheld“ mehr als verdient gehabt.

Aus allen Vorschlägen konnten wir vier Personen auslosen und Ihnen ein ganz besonderes Geschenk machen. Marco, Heide, Reinhard und Thorsten wurden für einen Tag zu unseren „Lilien-Alltagshelden“ erklärt, durften das Heimspiel des SV 98 gegen Ingolstadt mit einer Begleitung ihrer Wahl im Stadion verfolgen und bekamen als kleines Geschenk ihr persönliches Lilien-Trikot. Hinter jedem Gewinner steckt natürlich eine ganz persönliche Geschichte.

„Er gibt zu jeder Zeit alles für unsere Familie. Selbst nach einem stressigem Tag auf der Arbeit, der schon mal mehr als 10 bis 12 Stunden hatte, kommt er mit einem Lächeln nach Hause und ist sofort für uns da. Auch wenn es für manche „normal“ sein mag – für mich ist es nicht selbstverständlich, weshalb mein Mann mein ganz persönlicher Alltagsheld ist!“, sagt beispielsweise Nicole, die ihren Mann Marco als Lilien-Alltagsheld vorgeschlagen hatte.

Auch für Karl ist seine Ehefrau Heide eine echte Alltagsheldin. Nach der Amputation beider Beine sitzt Karl im Rollstuhl und ist auf Heides’ Hilfe angewiesen. Mindestens genauso wichtig ist die gemeinsame Lilien-Liebe: „Sie fährt mich zu allen Heim- und Auswärtsspielen. So habe ich auch sie bereits mit dem Lilien-Fieber angesteckt.“, sagt Karl über seine Frau.

Für Astrid wiederum ist es vor allem ihr Vater, der als persönlicher Alltagsheld immer für Sie da ist, wenn Sie Unterstützung braucht. „Mein ganzes Leben blicke ich bereits zu ihm auf – und das nicht nur wegen seiner Größe. Mein Vater war immer zur Stelle wenn ich ihn brauchte. Obwohl er mittlerweile bei meinen Eltern den Haushalt so gut wie alleine meistert, war er für mich auch im letzten Jahr da als ich schwerer erkrankt war.“, sagt Sie über ihren Vater Reinhard.

„Wir bedanken uns für alle Einsendungen und freuen uns, wenn wir den glücklichen Gewinnern eine vorweihnachtliche Freude bereiten konnten!“, so Florian Holzbrecher, Leiter Marketing & Events beim SV 98.

 

 

Alltagshelden Marco klein    

Alltagshelden Heide klein    
Alltagshelden Thorsten klein




 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DatenschutzerklärungOK