„Willkommen im Fußball“ – so heißt das bundesweite Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung für junge Geflüchtete, initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Dieses Motto lebt auch der SV Darmstadt 98. Seit Sommer 2016 besteht in Darmstadt ein Willkommensbündnis, welches rund um die Lilien entstanden ist. Neben einem Fußballangebot bei den beiden Amateurvereinen TG Bessungen und SV Weiterstadt gibt es gemeinsame Treffen und Veranstaltungen. In Kürze soll zudem ein Kurs zur Berufsorientierung für Geflüchtete starten.

Bei der diesjährigen Saisoneröffnung (28.07.2018) hat sich das Darmstädter Willkommensbündnis im Rahmen eines Aktionstages vorgestellt. An einem Infostand konnten Interessierte mehr über „Willkommen im Fußball“ erfahren. Beim Fußballdart oder dem Dribbelparcours konnten alle Fans zudem ihre Treffsicherheit und Dribbelkünste testen.

Kurz vor dem Testspiel der Lilienprofis wurde das Bündnis dann in einem offiziellen Teil am Spielfeldrand geehrt. Vertreter der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sowie der DFL Stiftung übergaben symbolisch einen Wimpel und erläuterten den Fans im Stadion das Projekt. Mit dabei war auch Hisham Jameel, der die Eindrücke seiner Zeit in Deutschland und seiner Teilnahme an „Willkommen im Fußball schilderte. Hisham ist 22 Jahre alt und kam 2016 aus dem Irak nach Deutschland. Mittlerweile spricht er sehr gut Deutsch und hat kürzlich die Zusage für einen Ausbildungsplatz in Darmstadt erhalten.

„Das Engagement für ein faires Miteinander in unserer Gesellschaft ist der DFL Stiftung und den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga ein wichtiges Anliegen. Gemeinsam nutzen wir den Fußball als Türöffner für die gesellschaftliche Integration junger Geflüchteter. Hierzu tragen der SV Darmstadt und seine Bündnispartner mit ihrem Aktionstag im Rahmen von ‚Willkommen im Fußball‘ bei. Als DFL Stiftung freuen wir uns, sie dabei unterstützen zu können.“, so Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung.

Auch der Vizepräsident des SV Darmstadt 98 Markus Pfitzner, fand im Anschluss starke Worte und betonte die Wichtigkeit des Projekts: „Der SV Darmstadt 98 setzt sich für eine bunte Gesellschaft ein und steht für Werte wie Offenheit und Toleranz. In jedem Bereich unserer täglichen Arbeit stehen wir für diese Werte ein, weshalb wir uns auch im Integrationsbereich aktiv engagieren. Die positiven Beispiele aus dem Projekt „Willkommen im Fußball“ zeigen, dass dieses Engagement wichtig und richtig ist.

Egal ob auf dem Platz oder auf den Rängen im Stadion – jegliche Form von Rassismus oder Diskriminierung hat beim SV Darmstadt 98 keinen Platz und wird aufs Schärfste verurteilt!“ 

 

Impressionen in Bild- und Videoform findet ihr im Folgenden. Wer mehr über das Projekt und das Bündnis in Darmstadt erfahren will, findet hier alle relevanten Infos.

 

WiFAktionstag18 1    

WiFAktionstag18 2    
WiFAktionstag18 3

 





 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DatenschutzerklärungOK