Im August 2014 veranstalteten PEAK und der SV 98 die erste gemeinsame Spieltagsaktion „Im Zeichen der Lilie“. Insbesondere dank des großen Engagements von Axel Dohmann (PEAK-Geschäftsführer) wurde seit diesem Tag mehr als eine halbe Millionen Euro gemeinsam mit den Lilien für den guten Zweck gesammelt. Am 3. Februar verstarb Dohmann plötzlich und unerwartet. Die Idee des sozialen Sponsorings an Spieltagen des SV 98 wird nun auch in seinem Gedenken fortgeführt. Gegen den MSV Duisburg kamen 6235 Euro für die Wichernschule der Nieder-Ramstädter Diakonie zusammen.

Die Wichernschule ist eine Schule für schulpflichtige Bewohner des Kinder- und Jugendbereiches der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie. Sie nimmt externe Schüler und Schülerinnen aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg mit sonderpädagogischen Förderbedarf auf.

Damit bietet sie einen Lernort, an dem junge Menschen ihre Stärken und Schwächen zeigen dürfen, einen Platz, an dem sie individuelle Angebote erhalten, um sich zu entwickeln.

Die Wichernschule ist geprägt vom behutsamen Umgang miteinander, der Zuwendung zu den Schülerinnen und Schülern und der gegenseitigen Toleranz und Offenheit. Der Religionsunterricht gehört ebenso zum Schulalltag wie Konfirmanden- und Kommunionsunterricht, Gottesdienste und Feiern zu wichtigen Festen im Jahr.

3537 Euro der Gesamtsumme steuerten die Lilienfans durch den Kauf der PEAK-Lose zur Gesamstumme, für das Tor des SV 98 spendete PEAK weitere 500 Euro. Der Erlös aus dem Verkauf der PEAK-Pizza und 1898 Euro als Spende des SV 98 sorgten für die schlussendliche Gesamtsumme. 

 

PEAK Dohmann HP    





 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DatenschutzerklärungOK