SV Darmstadt 98 startet die Kampagne „Im Zeichen der Lilie" / TE Connectivity erster Co-Partner / Echo Zeitungen unterstützt als Medienpartner

Der SV Darmstadt 98 ist sich seit vielen Jahren seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und führt verschiedene soziale Aktionen durch, um Menschen und Institutionen in der Stadt, im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Region zu unterstützen.

Ab sofort werden alle sozialen Aktivitäten des SV 98 im Rahmen der neu ins Leben gerufenen Kampagne „Im Zeichen der Lilie“ gebündelt. Der SV 98 darf sich dabei bereits zum Start über prominente Unterstützung freuen: Jochen Partsch (Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt), Klaus Peter Schellhaas (Landrat Darmstadt-Dieburg) und Helmut Markwort (Herausgeber FOCUS) stehen als Schirmherren hinter „Im Zeichen der Lilie“. Zudem konnte der SV 98 mit dem im Darmstadt ansässigen Unternehmen TE Connectivity (Co-Partner) und den Echo Zeitungen (Medienpartner) zwei Partner aus der Wirtschaft für das Projekt gewinnen.

Markus Pfitzner, Vizepräsident des SV 98:

„Unser SV 98 ist seit vielen Jahren ein sozial engagierter Verein. Wir werden im Laufe dieser Saison zusätzliche Aktionen ins Leben rufen, um Menschen und gemeinnützige Einrichtungen in der Region zu unterstützen. Besonders freuen wir uns, dass TE Connectivity und das Medienhaus Südhessen (Medienpartner) unser Projekt `Im Zeichen der Lilie´ von Beginn an unterstützen. Dazu können wir natürlich auch weiteren Unternehmen künftig Möglichkeiten für eine Partnerschaft mit dem SV 98 im Bereich Corporate Social Responsibility bieten.“

Thomas Schmidt, Senior Vice President und General Manager bei TE Connectivity in Darmstadt:

„Als sozial engagiertes Unternehmen verstehen wir, wie wichtig partnerschaftliche Beziehungen zu den Menschen und zu der Region sind, in denen wir unsere Standorte haben. Daher freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit dem SV 98 dieses wichtige Projekt angehen und uns in der Stadt Darmstadt engagieren.

Seit unserer Standorteröffnung in Darmstadt vor eineinhalb Jahren profitiert TE Connectivity von der regionalen Vielfalt und den Menschen, die hier leben. Mit dieser Partnerschaft und den Projekten, die daraus entstehen, geben wir der Region gerne etwas zurück.“

Jörg Riebartsch, Chefredakteur ECHO-Zeitungen:

„Die Vereine in Darmstadt und Umgebung haben sich über Jahrzehnte hinweg zu helfenden Händen entwickelt. Soziales Engagement ist ohne Vereine nahezu undenkbar geworden. Unbedingt begrüßenswert deshalb, dass der SV Darmstadt 98, der regelmäßig am Böllenfalltor viele Tausend Zuschauer zusammenbringt, hier zusätzlich aktiv werden will. Da kann man nur viel Erfolg wünschen!“

Bei den bestehenden sozialen Projekten handelt es sich etwa um die Aktion „Meine Abwehr steht“, die der SV 98 bereits im Januar 2010 zusammen mit den Kooperationspartnern, der Stadt Darmstadt und der AG K.O.B.R.A, ins Leben gerufen hat. Das Hauptaugenmerk dieser Aktion liegt in der Suchtprävention bei Kinder und Jugendlichen. Aber auch der Fahrdienst für Behinderte und Senioren sowie die Freikartenaktionen für sozial bedürftige Menschen sind gute Beispiele für das bisherige soziale Engagement der Lilien.

Alle Informationen zu bestehenden Projekten und deren Inhalte, sowie die Ankündigung und Vorstellung neuer Projekte finden Sie auf der neuen Homepage www.imzeichenderlilie.de. Als sichtbarer Punkt im Stadion gibt es ab sofort auf Höhe der Mittellinie eine Rotationsbande mit dem Hinweis auf die Kampagne „Im Zeichen der Lilie“.

 O-Töne der Schirmherren:

Helmut Markwort (Herausgeber FOCUS):

„Als kleiner Bub habe ich werktags beim SV 98 gekickt und bin sonntags mit meinem Vater zu den Heimspielen der Lilien ans Böllenfalltor gepilgert. Solche Ereignisse prägen. Wo immer ich mich aufhalte, kriege ich schnell heraus, wie die Mannschaft meines alten Vereins gespielt hat. Wegen dieser Verbundenheit und der Kombination aus Sport und sozialem Engagement bin ich gerne bereit, der sympathischen Aktion ´Im Zeichen der Lilie´ als Schirmherr zu helfen."

Jochen Partsch (Oberbürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt):

„Bereits Anfang 2010 haben wir als Wissenschaftsstadt Darmstadt mit Kooperationspartnern und der AG K.O.B.R.A. das soziale Projekt ´Meine Abwehr steht´ ins Leben gerufen. Der SV 98 hat sich in vorbildlicher Weise den Jugendlichen und dem gesamten Projekt gewidmet und dabei gezeigt, dass der Verein mehr kann, als ´nur´ am Wochenende begeisternd Fußball zu spielen. Daher war ich sofort bereit, die Schirmherrschaft für das Projekt ´Im Zeichen der Lilie´ zu übernehmen."

Klaus Peter Schellhaas (Landrat Darmstadt-Dieburg):

„Die Lilien und der Fußball am Böllenfalltor sind ein Teil dieser Region, geprägt von einer großen Identifikations- und Integrationskraft. Gerade auch in der erfolgreichen Jugendarbeit setzt der SV 98 Maßstäbe weit über die Stadtgrenzen hinaus. Ich möchte mithelfen, den SV 98 in unserer Region weiter fest zu verankern, für die Lilien Türen öffnen und um weitere Sympathien für den Verein werben.“

 

imzeichenderlilie





 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.