Seit der Saison 2016/ 2017 beteiligt sich die HEAG als Kampagnenpartner in der Sozialkampagne des SV Darmstadt 98 „Im Zeichen der Lilie“. Im Rahmen der gemeinsamen Projektarbeit stand in diesem Jahr ein Engagement im Bereich der Medienbildung auf dem Programm.

In Zusammenarbeit mit einem externen Medienreferenten wurde ein Projekttag rund um das Thema „Moderne Mediennutzung“ erarbeitet. Insgesamt vier Mal fanden die HEAG-Medientage im Februar und März in den Räumlichkeiten des Merck-Stadion am Böllenfalltor statt.

In enger Abstimmung mit dem Sozialdezernat der Stadt Darmstadt wurde die Zielgruppe ausgewählt. Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Projekte „Chance 2.0“ (ein Aktivierungsprojekt der Stadt Darmstadt und dem Jobcenter Darmstadt) und „SouL“ konnten sich auf die HEAG-Medientage freuen. An vier Terminen erwartete die 16 bis 25-jährigen Teilnehmer ein spannender und abwechslungsreicher Tag am Böllenfalltor unter professioneller Anleitung des Medienreferenten Mitsch Schulz. Neben der kritischen Reflexion des eigenen Medienverhaltens wurden auch wichtige Themen wie die digitale Identität, das Zustandekommen und Erkennen von Fake News oder das Recht am eigenen Bild besprochen. Die Teilnehmer waren stets angehalten, ihre eigenen Erfahrungen und Ideen einzubringen. Zum Abschluss konnten sie zudem selbst aktiv werden und kurze Comics erstellen.

„In einer schnelllebigen und zunehmend digitalen Welt ist es unabdingbar, dass junge Menschen ihr eigenes Medienverhalten und die Nutzung der vorhandenen Möglichkeiten einschätzen und bewerten können. Ob Fake News, Apps auf dem Smartphone oder die digitale Identität - diese Themen begegnen Jugendlichen heute tagtäglich. Wir sind deshalb froh, dass wir gemeinsam mit der HEAG so ein tolles und wichtiges Angebot schaffen konnten. Der außerschulische Lernort bei uns im Stadion trägt zudem zu einer lockeren Atmosphäre bei“, erklärte Florian Holzbrecher, Leiter Marketing & Events beim SV 98.

Die Teilnehmer des letzten Projekttages, welcher am 8. März stattfand, durften sich über die persönliche Übergabe der Abschlusszertifikate durch die beiden Vorstände der HEAG freuen. Dr. Markus Hoschek und Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend ließen es sich nicht nehmen, selbst vorbei zu schauen und mit den Jugendlichen zum Abschluss über die Inhalte des Kurses zu sprechen.

Dr. Markus Hoschek betonte anschließend noch einmal die Bedeutung der behandelten Inhalte: „Medienkompetenz wird zunehmend zu einer Schlüsselqualifikation bei jungen Menschen. Einerseits, um sich auch in der digitalen Welt gegenüber potentiellen Arbeitgebern positiv präsentieren zu können, andererseits aber auch, um die Privatsphäre und damit sich selbst vor Mobbing und Übergriffen zu schützen. Es ist wichtig zu verstehen, was es heißt, Inhalte erst einmal online gestellt zu haben und welche Wirkung dies hat. Die Unterscheidung zwischen Realität und Fake News halten wir für sehr wichtig. Gerade im Verständnis junger Menschen und für eine lebendige Demokratie ist dies unabdingbar.“

Auch Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend fand durchweg positive Worte für die HEAG Medientage: „Die Medienkompetenz in der Digitalstadt Darmstadt voranzubringen ist auch das Motto der HEAG Medientage. Neben den Inhalten, die in der Schule vermittelt werden und dem was junge Menschen privat aufnehmen, wollen wir einen positiven Beitrag zur Vorbereitung auf die Welt der Digitalisierung leisten.“

Hier findet ihr weitere Infos zum Projekt Chance 2.0.

 

 

HEAG Medientage 1    

HEAG Medientage 2 klein    
HEAG Medientage 5 klein




 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.