Gemeinsam mit der DFL Stiftung und im Rahmen der Sozialkampagne „Im Zeichen der Lilie“ stellen die Lilien in diesem Jahr 200 Winterpakete, 100 Schlafsäcke und eine kleine Anzahl an Kindergeschenken für Obdachlose in Darmstadt zur Verfügung. Um die Obdachlosenhilfe auch dauerhaft zu unterstützen, werden zudem über 3500,- € an die medizinische Ambulanz der „Teestube Konkret“ gespendet.

Jährlich unterstützt die DFL Stiftung Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga. Durch die Spendensumme in Höhe von jeweils 15.000€ können Vereine ausgewählte soziale Projekte in ihrer Region unterstützen.

Beim vergangenen Heimspiel des SV 98 gegen Jahn Regensburg am Sonntag, 03.12.2017 fand bereits die symbolische Übergabe eines Winterpakets statt. Stefan Kiefer (Vorstandsvorsitzender DFL Stiftung) und Markus Pfitzner (Vizepräsident SV 98) übergaben das Winterpaket an Barbara Akdeniz (Sozialdezernentin Stadt Darmstadt) und Nicole Frölich (Bereichsleiterin Wohnungsnotfallhilfe Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg). Zum Heimspiel hat der SV Darmstadt 98 außerdem 150 Freikarten für die Besucher der genannten Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Mitte Dezember werden die Winterpakete, Schlafsäcke und Geschenke von Mitarbeitern des SV 98 in insgesamt fünf Einrichtungen in Darmstadt verteilt (Teestube Konkret, Bahnhofsmission, Männerwohnheim, Frauenübergangswohnhaus, Mutter-Kind-Haus).

Bereits im Voraus drückte Sozialdezernentin Barbara Akdeniz ihre Freude für die Unterstützung der Lilien aus: "Wir danken sehr für die Aktion, denn dadurch wird nicht nur den Menschen direkt geholfen, sondern es gelangt auch das Thema Obdachlosigkeit in die Öffentlichkeit, welches Teil unserer gesellschaftlichen Realität ist. Wir bieten als Stadt Unterkunft und respektvolle pädagogische Begleitung; die DFL Weihnachtsaktion unterstützt dies in hervorragendem Maße. Die Kampagne „Im Zeichen der Lilie“ zeigt auch immer wieder, dass der SV Darmstadt 98 alle Menschen im Blick hat, so eben auch obdachlose Menschen - und das ist gut so."

Mit verschiedenen Projekten der Sozialkampagne „Im Zeichen der Lilie“ hat sich der SV Darmstadt 98 bereits in der Vergangenheit für Obdachlose engagiert. In den letzten beiden Jahren wurden sowohl in der Teestube Konkret (Anlaufstelle für Obdachlose) als auch im Mutter-Kind-Haus (Unterkunft für wohnungslose Mütter mit Kindern) einzelne Räumlichkeiten renoviert. Daran knüpft die Spendenaktion nun an, um dauerhaft und nachhaltig Obdachlose in Darmstadt zu unterstützen.

Auch Markus Pfitzner, Vizepräsident des SV Darmstadt 98, äußerte sich im Vorfeld zur anstehenden Aktion: „Obdachlosigkeit darf nicht stigmatisiert werden. Teilweise geraten Personen völlig unverschuldet in die Obdachlosigkeit. Gerade im Winter kann es für Männer und Frauen dann schwierig werden, Schlafplätze zu finden oder sich warme Kleidung zu besorgen. Mit unserem Winterpaket und unserer Spende wollen wir möglichst vielen Personen helfen, Ihnen zu Weihnachten eine Freude machen und Sie für den Winter ausrüsten. Ein ganz besonderes Anliegen war es uns, die Personen heute auch ins Stadion einzuladen. Denn auch die Teilhabe am öffentlichen Leben ist ebenfalls ein wichtiges Thema.“

Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung sagte: „Leider müssen wir feststellen, dass die Zahl der Obdachlosen in Deutschland seit etwa zehn Jahren stetig ansteigt. Diesem Trend können wir zwar als Stiftung des Profifußballs nichts unmittelbar entgegensetzen. Schlafsäcke, Fäustlinge und Schuhe sind nicht die Lösung, aber sie sind ein guter Anfang. Dass bei deren Verteilung auch die Mitarbeiter des SV Darmstadt 98 selbst mitanpacken, zeigt dass der Club dieses Engagement genauso ernst nimmt wie wir.“

 

 

DFL Weihnachtsaktion 3    

DFL Weihnachtsaktion 4    
DFL Weihnachtsaktion 1




 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.