Auch beim Heimspiel der Lilien gegen Holstein Kiel wurde wieder für den guten Zweck gesammelt. Diesmal kamen 7514 Euro bei der Spieltagsaktion von PEAK und dem SV 98 für den Verein Joblinge zusammen.

Joblinge e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, geringqualifizierte Jugendliche, in teilweise ausweglosen Situationen, einen Weg aufzuzeigen und sie bei ihrer Suche nach Arbeit zu unterstützen und zu fördern. Ein wesentlicher Bestandteil dabei ist das Kultur- und Sportprogramm. Die Aktivitäten verstärken den Anspruch, einen nachhaltigen Persönlichkeitswandel bei den Jugendlichen anzustoßen. Angespornt von Erfolgserlebnissen überwinden die Teilnehmer ihre Grenzen, trauen sich mehr zu, lernen, ihre positiven Erfahrungen auch auf ihr berufliches Umfeld zu übertragen.

Die am Spieltag gesammelte Summe kommt eben diesem Programm des Vereins zu Gute. 3740 Euro konnten allein durch den PEAK-Losverkauf am Spieltag gesammelt werden, die größte Summe des schlussendlichen Gesamtbetrages, den PEAK, Holstein Kiel (500 Euro für das Gäste-Tor) und der SV 98 mit den entsprechenden Beträgen vervollständigten.

Bereits vor Anpfiff der Partie gegen die Kieler Störche übergaben Lorenz Rohrmann (IT PEAK Networks GmbH) und Volker Harr (Vize-Präsident SV 98) einen Scheck in Höhe von 9220 Euro an die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret und das Projekt "ANNA" (Alles Nur Nicht Aufgeben).

 

 

Joblinge Verkauf    





 
© 2016 SV DARMSTADT 98 E.V.